Type
Article
Title
Von der Konfessionsschule zum geschützten Sozialmilieu - Entwicklung und Funktionen des privaten Sektors im französischen Schulsystem
In
Zeitschrift für Pädagogik
Author(s)
FLITNER Elisabeth - Universität Postdam (Author)
VAN ZANTEN Agnès - Observatoire sociologique du changement (Author)
Editor
DE : Beltz & Gelberg Verlag
Volume
5
Number
55
Pages
686 - 700 p.
ISSN
00443247
Keywords
Private school system, State school system, France
Abstract
DE | EN
Beim Ausbau ihres öffentlichen Schulsystems im neunzehnten und zwanzigsten Jahrhundert gelang es der anti-klerikalen französischen Republik zunächst nicht, das ältere katholische Schulwesen zu integrieren. Bis heute befinden sich 17% der Schulplätze in Privatschulen. Doch werden inzwischen fast alle privaten Schulen öffentlich finanziert und unterliegen denselben administrativen und pädagogischen Vorschriften wie die staatlichen Schulen, von denen sie sich vor allem in der sozialen Herkunft der Schülerschaften unterscheiden. Unser Beitrag beschreibt den Prozess der Angleichung des Privatschulwesen in Frankreich an das öffentliche Schulsystem seit den 1960er Jahren und geht der Frage nach, warum die Privatschulquote hier in den letzten Jahrzehnten nicht gewachsen ist, obwohl die Mehrheit der Franzosen Privatschulen als unentbehrlich betrachten.

BIBLIOGRAPHIC QUOTE
EXPORT