Type
Article
Titre
Home Office in Frankreich. : Erfahrungen während der Pandemie
Dans
Friedrich-Ebert-Stiftung Perspektive
Auteur(s)
CLOUET Hadrien - Centre de sociologie des organisations (CSO) (Auteur)
VINCENT Catherine - Institut de Recherches Economiques et Sociales (IRES) (Auteur)
Éditeur
DE
Pages
en ligne - en ligne p.
Mots clés
télétravail, temps de travail
Résumé
DE
In Frankreich führten die aufgrund der Covid-19-Pandemie verhängten Ausgangsbeschränkungen und Einschränkungen der wirtschaftlichen Aktivitäten zu einer starken Ausweitung von Telearbeit. Wurde diese Arbeitsform zuvor kaum praktiziert, waren nach Angaben des französischen Arbeitsministeriums im Frühjahr ein Viertel der Beschäftigten im Home Office. Die während des Lockdowns gemachten Erfahrungen haben die spezifischen Voraussetzungen von Arbeit im Home Office, seine Grenzen und die damit verbundenen Risiken sichtbar gemacht. Während Arbeitgeber und Vorgesetzte zuvor bestehende Vorbehalte bzgl. unzureichender Kontrollmöglichkeiten entkräftet sahen, wurde von den Beschäftigten vor allem die Tendenz zur Verlängerung des Arbeitstages sowie die Vermischung von Arbeits- und Freizeit moniert. Auch wenn Arbeit im Home Office in Frankreich nicht unbedingt zur neuen Normalität werden wird, stellt sich mit großer Dringlichkeit die Frage nach ihrer gesetzlichen und tarifvertraglichen Regelung. Dies ist heute ein wichtiges Thema in den laufenden Verhandlungen der Sozialpartner.

CITATION BIBLIOGRAPHIQUE
EXPORT